Christoph Scheuring

Zweifacher Egon-Erwin-Kisch-Preisträger

Christoph Scheuring, Jahrgang 1957, arbeitete als Redakteur und Journalist u.a. für den Spiegel, GEO, das Zeit-Magazin und die Bild-Zeitung. Seine Arbeiten wurden zweimal mit dem renommierten Egon-Erwin-Kisch-Preis (heute: Henry-Nannen-Preis) ausgezeichnet, 2006 erhielt er den Zürcher Journalistenpreis. Die Idee für sein erstes Jugendbuch „Echt“ beruht auf seinen Recherchen für einen Spiegel-Artikel, für den er wochenlang auf dem Hamburger Hauptbahnhof campiert hat. Scheuring lebt mit seiner Familie in Hamburg.

Bibliographie >

2014
Echt
Magellan Verlag

« zur Autorenübersicht
  • © Jutta Lang
  • Klicken, um Bild zu vergrössern
Weitere Informationen:

Im Moment keine weiterführenden Informationen