Jens Söring

Autor – seit 1986 im US-Gefängnis

Jens Söring wurde 1966 als Sohn eines deutschen Diplomaten in Bangkok geboren. Er ist wegen des Doppelmords an den Eltern seiner Freundin zu lebenslanger Haft verurteilt und befindet sich seit 1990 im Gefängnis in den USA. Während seiner Haftzeit begann er Bücher zu schreiben. Söring bestreitet, die Tat begangen zu haben. Seine Sicht auf das Geschehen schildert er in seinem Buch „Nicht schuldig – Wie ich zum Opfer der US-Justiz wurde”.

Bibliographie >

2012
Nicht schuldig - Wie ich zum Opfer der US-Justiz wurde
Droemer Knaur Verlag

2009
Wiederhole schweigend ein Wort
Gütersloher Verlagshaus

2008
Ein Tag im Leben des 179212
Gütersloher Verlagshaus

Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet
Echter Verlag

The church of the second chance. A faith-based approach to prison reform
Lantern Books

2006
The convict Christ. What the Gospel says about criminal justice
Orbis Books

2004
An expensive way to make bad people worse. An essay on prison reform from an insider‘s perspective
Lantern Books

2003
The way of the prisoner. Breaking the chains of self through centering prayer and centering practice
Lantern Books

« zur Autorenübersicht
  • © Focus TV
  • Klicken, um Bild zu vergrössern
  • Klicken, um Bild zu vergrössern
Weitere Informationen: